Hauptseite | Philosophie | Infozone     |    Inhalt eKorb | Bestellung ausführen




Suche
Filmtitel   Person


DVD Neuheiten
Vorankündigungen
Laserzone Tipps

Alle Aktionen

Alle Blu-Ray Discs

Bollywood
Eastern-Asia
Science Fiction
Anime/Manga
Thriller
Comedy
Erotik

Alle Themenbereiche [?]

Alle Produktionsländer








DVD Versand mit riesiger Auswahl und portofreier Lieferung. Filme aus allen Bereichen: Comedy, Action, Drama, ...




Der Schnellste Weg Zum Jenseits - Blu-Ray Disc   [Koch Media]




Laserzone Preis
CHF 19.90

Artikel in eKorb
Versand ab Lager

Artikel: 1150210
Movie: 17052878



Regionencode [?] 2 - EUROPA / JAPAN (PAL)
Originaltitel A Lovely Way To Die
Der Schnellste Weg Zum Jenseits
Genre Drama / Krimi
Produktionsland USA
Herstellungsjahr 1968


Schauspieler Kirk Douglas, Eli Wallach, Sylva Koscina, Ralph Waite, Kenneth Haigh
Regie David Lowell Rich
Autor(en) A.J. Russell
Produzent(en) Richard Lewis
Sprache (Tonformat) Deutsch   (DTS)
Englisch   (DTS)
Untertitel Deutsch, Englisch
Covertext Jim Schuyler wird wegen gewalttätigen Verhaltens unehrenhaft aus dem Polizeidienst entlassen. Von nun an arbeitet er als Bodyguard für den Rechtsanwalt Tennessee Fredericks an der Aufklärung eines Mordfalles. Dessen Klientin Rena steht im Verdacht, ihren Gatten zusammen mit ihrem Liebhaber ermordet zu haben. Doch Jim glaubt an ihre Unschuld und kämpft verbissen für ihre Freiheit - und ihre Zuneigung.

„Der schnellste Weg zum Jenseits“ist ein amerikanischer Neo-Noir-Krimi aus dem Jahr 1968 unter der Regie von David Lowell Rich mit Kirk Douglas, Sylva Koscina, Eli Wallach und Kenneth Haigh.
Der Film zeichnet sich durch zwei Nebendarsteller aus: Martyn Green, langjähriger Spezialist für Gilbert und Sullivan und Schauspieler/Sängerin/Regisseur bei der D'Oyly Carte Opera Company, hat einen seltenen Filmauftritt, und Ali MacGraw gibt ihr Filmdebüt in einem kurzen Cameo-Auftritt.

Zwei Dinge machen diesen Film besonders sehenswert, das erste ist der auffällige Stil von Regisseur David Lowell Rich, der bei jeder sich bietenden Gelegenheit mit kniffliger Fotografie, aufwändiger Inszenierung und üppigem Swinging Sixties-Dekor verwöhnt. Rich war von den frühen fünfziger bis in die achtziger Jahre ein regelmäßiger Fernsehmann und scheint es zu genießen, alle Register für diesen Spielfilm zu ziehen.

Das zweite sind die Darsteller. Kirk Douglas nimmt einen Charakter, der sich im Drehbuch als verabscheuungswürdig lesen musste, und macht ihn geradezu sympathisch. Zu diesem Zeitpunkt in den sechziger Jahren war der Einfluss von James Bond allgegenwärtig, daher bekommt Jim Schuyler in den Eröffnungsszenen mehr Action geboten, als es Philip Marlowe oder Lew Archer in ihrem ganzen Leben geschafft haben. Eli Wallach ist entzückend als der schlaue Rechtsadler aus dem mittleren Westen, der für jede Gelegenheit ein volkstümliches Sprichwort parat hat. Und Sylva Koscina versprüht Sexappeal. Koscina könnte wirklich so offensichtlich handeln, wie ihr szenenraubender Attentäter in „Heiße Katzen“ (1966), ihre ehebrecherische Prominente in „Der Teuflische“ (1972) oder die erstaunliche Tirade, die sie gegen Ende des Giallo-Klassikers „Crimes of the Black Cat liefert“ (1972).


Bildformat Aufbereitet für 16:9 Bildschirme
Altersfreigabe Unbekannt
Laufzeit 104 Minuten
Veröffentlichung 05.08.2022


Special Features
  • Original Kinotrailer; Bildergalerie mit seltenem Werbematerial

Laserzone Online Shop. The Filmfreaks That Care. Entertain yourself!

Copyright (c) 2002-2020 Laserzone AG - Kontakt: - Ladengeschäft: Werdstrasse 36, 8004 Zürich
Keine Gewähr auf die Verfügbarkeit der angezeigten Artikel.